Evangelische Johanneskirche
Gießen, Südanlage
Brausen und Säuseln Die 1968 von der Firma Förster und Nikolaus erbaute Orgel der Johanneskirche ist mit ihren 42 Registern das größte Instrument der Umgebung. Durch zahlreiche intonatorische Maßnahmen konnte in den letzten Jahren eine klangliche Rundung und Kräftigung erreicht werden, die die Orgel besonders für die Musik der Barockzeit geeignet macht. Verschiedene charakteristische Register schlagen aber auch eine Brücke zur Musik des 19. Jahrhunderts und der Gegenwart. Die ganze Bandbreite der Orgelmusik ist in den mehrmals jährlich stattfindenden, stets gut besuchten Orgelkonzerten und natürlich in den Gottesdiensten zu hören.


Termine Samstag, 11. Mai, 19.00 Uhr

Frühlingsserenade
Musik für Violine, Klavier und Orgel
mit Lily Velten, Josua Velten und Samuel Koerber


Freitag, 31. Mai, 20.00 Uhr

Vater, Vetter, Söhne
Werke der Bach-Familie
Konzert des Main-Barockorchesters Frankfurt


Sonntag, 9. Juni, 10.00 Uhr

Musikalischer Gottesdienst zum Pfingstfest
mit der Kantorei der Johanneskirche


Freitag, 14. Juni, 19.30 Uhr

Sommerabend-Konzert
Chorkonzert mit der Corona Buseck


Samstag, 22. Juni, 18.30 Uhr

Nacht der Kirchenmusik: BachKontraste
18.30 Uhr, Johanneskirche
Festliche Kantaten von Bach und Drude
20 Uhr und 21 Uhr, Lukaskirche
Werke für Sopran und Klavier von Schönberg und Bach
20 Uhr und 21 Uhr, St. Pankratiuskirche
…was hätte Bach dazu gesagt?...
mit Saxophonquartett
22.30 Uhr, Johanneskirche
…Der Geist hilft unsrer Schwachheit auf…
Kammerchor Voconsort